Samstag, 2. Juni 2012

Holler, Holler, Holler...

...blüte.

Es ist endlich wieder soweit. Die frisch, fruchtig duftenden Holunderblüten wollen gepflückt werden.  Da lassen wir uns doch nicht bitten. 
Diesmal wurde daraus Holunderblüten- Erdbeer-Gelee und Holunderblütenlikör gemacht.  Ich sag euch lecker. Der Sirupansatz steht noch im Kühli, der braucht noch ein paar Tage.


Und wer Lust hat, hier die Rezepte:

Hollunderblüten sammeln (ca. 35 für Likör, 25 für Sirup, 20 für Gelee) Ausschütteln (nicht waschen), die Blüten für den jeweiligen Ansatz in ein größeres Gefäß (Topf oder Eimer) legen.

Nun für den Likör 3Liter Wasser und 50g Zitronensäure (bekommt ihr in der Apotheke) drüber gießen. Dann lasst ihr es einen Tag ziehen (geht auch mal zwei, solltet ihr keine Zeit haben). Der Ansatz wird nun durch ein feines Sieb oder ein Geschirrtuch gefiltert. Danach das ganze mit 1kg Zucker und 3 Flaschen Korn verrühren. Wenn der Zucker gelöst ist, ab in Flaschen füllen, Verschluss drauf und genießen, verschenken oder lagern.

Für das Gelee die Blüten mit ca. 1Liter Wasser (für noch besseren Geschmack könnt ihr auch Apfelsaft, Traubensaft oder Orangensaft nehmen (100%-iger) übergießen. Auch ca. 1 Tag stehen lassen. Dann das ganze durch ein Sieb oder Tuch filtern. Für reines Gelee braucht ihr 3/4 Liter, 1 Packung Gelierzucker (2:1) und 10g Zitronensäure. Alles aufkochen und in Gläser füllen. Dann ab aufs Brötchen am nächsten Morgen. Ihr könnt auch mit Früchten mischen. Ich habe z.B. 500g Erdbeeren püriert und 1/4l Ansatz genommen.

Und der Sirup. Da werden die Dolden mit 3 Zitronen (in Scheiben) gemischt. Dann 3 Liter Wasser, 2kg Zucker, 60g Zitronensäure erwärmen bis der Zucker gelöst ist und über die Dolden geben. 4-5 Tage kühl stellen. Dann durch ein feines Sieb oder Tuch filtern und in Flaschen füllen.
Lecker mit Wasser, Sekt, als Bowlegemisch und und und.

Alles hält sich kühl und dunkel am besten!

Tipp: Gute sterilisierte Gläser und Flaschen nehmen! Dazu kocht ihr diese am besten 10 Minuten aus.

Kommentare:

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Super Idee und vielen Dank für das Rezept :o)))
Deine Shirts für den kleinen Mann sind sooo knuffig, gerade das mit dem Dackel *hachz
wenn sie noch so süßß und unschuldig sind...
wünsche Euch ein schönes Wochenende
ganz liebe Grüße
scharly

Frau K. hat gesagt…

Mmmh, das liest sich ja lecker!
Vielen Dank für das Rezept, werde ich bestimmt ausprobieren :o)

liebe Grüße
Alex

Hibbel hat gesagt…

Bald komme ich kosten - freu mich auf unsere Nähtage. Schönes restliches WE. Sonnige Grüße

HAFTUNGSAUSSCHLUSS / NUTZUNGSUNTERSAGUNG

*ICH ÜBERNEHME KEINERLEI VERANTWOTUNG FÜR DIE VERLINKTEN SEITEN UND HABE KEINERLEI EINFLUSS AUF DIE GESTALTUNG UND DEN INHALT. HIERMIT DISTANZIERE ICH MICH AUSDRÜCKLICH VON ALLEN INHALTEN UND MACHE MIR DEREN NICHT ZU EIGEN!

ES IST NICHT ERLAUBT IDEEN ODER FOTOS OHNE MEINE ZUSTIMMUNG, FÜR GEWERBLICHE ZWECKE ZU NUTZEN! *ALLE BILDER UND FOTOS SIND,SOFERN NICHT ANDERS ANGEGEBEN, MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN OHNE MEINE VORIGE ZUSTIMMUNG NICHT BENUTZT WERDEN!