Donnerstag, 21. Februar 2019

Coole Hoodies...



...in Hülle und Fülle.

Frau Erbsenprinzessin brauchte kurzfristig Unterstützung in den großen Größen für ihre Neuauflage des LongiHood. Da meine Große mittlerweile bei der 164 angekommen ist, durfte ich dabei sein und den Schnitt testen.
Ich kann euch auch schon verraten, dass ein ganzes We gemeinsam mit der Nachbarin der Schnitt hoch und runter genäht wurde und eine Menge Hoodies entstanden sind. Die zeige ich euch nach und nach.
Die beiden Stücke meiner Großen werden von ihr geliebt. Die Stoffe hat sie sich selbst ausgesucht und den Kuschelpulli findet sie besonders toll.

Es gibt viele Varianten beim LongiHood. Ob kurz mit Saumbündchen, oder lang. Mit Kragen oder Kapuze, mit Teilung oder ohne.
Ich habe den oberen Hoodi mit Teilung, den unteren ohne in der Kurzversion genäht. Da die Kapuzen meist stören, habe ich mich für den Kragen entschieden. Beim Kuschelpulli habe ich den Kragen sogar noch gekürzt.
Endlich kamen auch die coolen Hoodiebänder von Hamburger Liebe zum Einsatz. Beim Kuschelpulli habe ich sogar die CuffMe Bündchen verwendet, macht was her finde ich.

Also der Schnitt lohnt sich - ihr bekommt ihn hier.

Stoffe: Streifen, Sterne grau von Alles für Selbermacher, Kuschelfleece (weiß ich nicht mehr, zu lange her), Kordelbänder und CuffMe Bündchen über Alles für Selbermacher, Patches auch










Verlinkt: Kiddikram



Freitag, 8. Februar 2019

Das Geburtstagsshirt...

...vom Mittleren. 

Mittlerweile schon ein paar Monate her. Die Kids bekommen ja seit ihrem ersten Geburtstag in jedem Jahr ein genähtes Teil mit Zahl von mir. 
Dieses hier konnte ich schon mal auf Bildern einfangen. Mal schauen, ob mir das bei den Mädels auch noch gelingt. 
Genäht habe ich ein Shirt aus der Ottobre  6/2015 Nr. 15 aus dem coolen Ninja Panel von Mamasliebchen. Das Panel reichte genau, kein Zipfel blieb übrig - und ganz ehrlich, so ist mir das am liebsten. 

Damit die Zahl nicht so sehr im Vordergrund steht, wurde sie nur ganz klein geplottet. Die Datei dazu findet ihr hier
Der "kleine" Mann trägt es gern und viel - so soll es sein. 

#werbungdaMarkennennung# alles selbst bezahlt!





verlinkt: Kiddikram, Freutag

Mittwoch, 6. Februar 2019

Pinke Federn überall...

... mein ganzes Nähzimmer war in pink gehüllt.

Heute nun das Faschingskostüm der Großen. Ein Flamingo wollte sie sein. Ist ja seit eins-zwei Jahre angesagt, sodass ich da schnell etwas gefunden hatte.
Die Legging entstand bereits beim Probenähen der Little Leg Love 2.0 von Klararabella und aufgrund des nicht ausreichend vorhandenen pinken Stoffes, wurde diese unterteilt - was ich im Nachhinein ganz gut finde. Der Rock besteht aus einem Gummiband, welchen ich zum Ring geschlossen habe und Federboas, welche ich einfach oben angenäht und dann gekürzt habe.
Das Shirt ist auch genäht, darauf einfach eine Federboa aufgebracht und einen Flamingokopf aus Filz appliziertt. Fertig!!! Drei abgebrochene Nadeln und eine halbe Ewigkeit bin ich mit dem Staubsauger durchs Zimmer spaziert, dafür habe ich aber ein glückliches Kind zu Hause.
Morgen ist in der Schule Fasching.




Zutaten: pinker Jersey von Sanetta, weißer Jersey von Stoffe Hemmers, Filz aus dem Bastelwagen der Tochter , 4 Federboas von Butinette (alles selbst bezahlt)
Schnitte: Legging Litte Leg Love 2.0 in 158/164, Shirt aus dem Klimperkleinbuch in 158

Verlinkt: Kiddikram, Biostoffe

Dienstag, 5. Februar 2019

Fasching, Karneval, Helau...

... auch in diesem Jahr bei uns.

Diesmal wollte ich vorbereitet sein. Noch in den Weihnachtsferien überlegte ich mit den Kids gemeinsam, als was sie sich zum Fasching verkleiden möchten. Wir schauten einen gelieferten Katalog an, suchten bei Pinterest und Co.
Der Mittlere hatte sich schnell entschieden, er geht als Musketier und dafür wurde ein Kostüm mit Zubehör gekauft.
Die Kleinste entschied sich nach jeder Katalogseite für etwas anderes - Meerjungfrau, Einhorn, Frosch, Stinktier - alles war dabei. Am Ende wurde es ein Reh. Damit konnten wir beide leben. Ich überlegte wie ich das nähen kann und sie, wie sie geschminkt wird. Und dann kam noch als Nachsatz, dass Puppe Ella bitte auch ein Rehkostüm bekommen soll. Klar doch!

Was die Große sich ausgesucht hat, das verrate ich euch morgen!







Die Zutaten zum Rehkostüm:
Stoffe alle über Buttinette (selbstbezahlt)
1 Meter Jersey für Hose (Gr. 104) und Shirt (Gr. 110)
2 Meter Tüll für Rock
0,4 Meter Langhaarplüsch für Latz und Beinbesatz und die Punkte ( da ist aber noch viel übrig)

Schnitte: Legging Freebook von Klararabella, Shirt Longsleeve von Lillesol und Pelle, Rock einfach ein Gummiband anhand des Bauchumfanges als Ring geschlossen und den Tüll gekräuselt angenäht, auf die gewünschte Länge abgeschnitten und weiße Punkte aufgenäht
Puppenschnitte: alles Freebooks, Leggings von Stoff&Liebe, Shirt von Hummeltiger, Rock einfach so
#werbungdamarkennennung#

Verlinkt: Kiddikram, DvD

Montag, 4. Februar 2019

Schlafanzüge...

...brauchte die Große dringend.

Also gab es welche zu Weihnachten. Diese waren gekauft, aber ich nähte auch noch einen. Schlafanzüge nähe ich sehr gern und zwischendurch hüpft immer mal einer von der Nähtisch.  

Dieser Schlafanzug wurde aus dem tollen Fuchsstoff aus einem Überraschungspaket von Stoff&Liebe genäht und da in der Größe 164 ein Meter für Ober- und Unterteil nicht mehr reicht, wurden die Dots von Hamburger Liebe genommen. Was sollen denn die ganzen schönen Stoffe im Schrank - raus damit und vernähen - mein Motto 2019. 

Als Schnitt habe ich das Shirt und die Hose aus dem Klimperklein-Buch genommen. Hat sich schon mehrfach bewährt und passt super. Die Große mag ihren Schlafi total gerne und der Mittlere wollte auch gleich einen haben, nur ist der Stoff alle.

Verlinkt: Kiddikram





Donnerstag, 31. Januar 2019

Kalenderfüllungen...

... in Hülle und Fülle.

Gestern zeigte ich euch ja meine gebastelten Kalender. Nun mussten diese 72 Becher noch gefüllt werden. Da die Mädels beide zum Geburtstag eine neue Puppe bekamen und ich sah, was die Puppensachen kosten, war schnell klar, das Puppensachen genäht werden. Dazu kam noch Kleinkram wie Kaugummi, Haargummis, Spangen, Tattoos, Socken, Badezusatz, Washi Tape. Da die Große eine Jungspuppe hat, wurden natürlich Jungspuppensachen für Sie und Mädelspuppensachen für die Kleine genäht.



Und noch ein paar Puppensachen im Detail







Die Schnittmuster der Puppensachen sind alles Freebooks. Schaut mal bei Firlefanz, Stoff&Liebe, Hummelhonig. Es gibt noch viel viel mehr - einfach mal ein wenig im großen Netz stöbern.
Die Stoffe sind aus meinem Fundus von unterschiedlichen Hersteller (Sanetta, Hilco, Mamasliebchen, Stoffe Hemmers, Alles für Selbermacher).


Für meinen Mittleren stellte es sich nicht ganz so einfach dar. (habe gar kein Bild der Füllungen gemacht). Hier gab es Kaugummi, Badezusatz, genähte Boxershorts, Socken, seinen Lieblingsriegel, Patronen für die Nerf, einen Beutel für die Nerfpatronen (beim Linkeinfügen fiel mir auf, dass beides nun teurer ist, der Beutel fast das Doppelte), Magnete, einen Anstecker, Radiergummis ein Dinobastelset.

Für die Puppen im Kindergarten wurde auch genäht, Frau hat ja sonst nix zu tun - lach. Ich mache das echt gern und hab schon den nächsten zugeschnitten Stapel zu Hause liegen. Hier eine kleine Auswahl, was in den Kindergarten wanderte.











Liest noch jemand bis hier?
Vielleicht konnte ich euch ein paar Ideen für den diesjährigen Kalender geben.
Ich werde auf alle Fälle über das Jahr hinweg Kleinigkeiten sammeln, denn unsere Kalender werden auch in diesem Jahr wieder hängen.


Verlinkt: Kiddikram, Biostoffe

#Werbungdamarkennennung, Markenerkennung#

Mittwoch, 30. Januar 2019

Adventskalender im Januar?...

... klar doch!

So habt ihr zehn Monate Zeit zum Basteln, Nähen und Befüllen:-)

Im letzten Jahr gab es mal keine gekauften Spielzeugkalender für die Kids. Liegt das Kleinzeugs eh nur rum und spätestens am 24. Dezember interessiert es keinen mehr. So stöberte ich etwas im Netz und fand die Idee mit den Pappbechern gut. Für die Mädels war schnell klar, dass es Einhörner werden sollen.  Also Material gekauft und los ging das Basteln. Puh 48 Stück, ne ganze Menge.

Den Mittleren fragte ich, was er denn gern möchte und er sagte "Tiere Mama". Na klar sagte ich, dachte mir aber: "Oje wie soll ich das hinbekommen?). Aber hier half auch das Internet. Es sind ja nur 24 Tiere:-)

Und so bastelte ich und malte, klebte und malte. Am 1. Dezember bekam ich zum Dank strahlende Kinderaugen - es gibt nichts Schöneres!

Ach ja ich musste ja die 72 Becher noch füllen. Das zeige bzw. erzähle ich euch im nächsten Post.  

Na wer hat Lust bekommen???
(Am Ende ein paar Infos und Links über die Materialien)








Und natürlich wurde auch ein Kalender genäht.
In der Kindergartengruppe der Kleinsten gab es in diesem Jahr auch einen neuen Kalender. Sinnvoll sollte er sein und für alle Kinder zusammen. Nicht jeden Tag ein kleines Serviettensäckchen mit Süßkram, wo einer sich freut und der Rest traurig daneben steht.

So bastelte eine Mama die Tannenbaumaufhängung, ich nähte die Säckchen und die Erzieherinnen sammelten Geld ein und holten für die Kinderküche und Puppen neue Spielsachen. Jeden Tag öffneten alle Kinder zusammen ein Säckchen und alle strahlten, so berichteten die Erzieherinnen.
Und nachhaltig ist dieser Kalender auch - denn in diesem Jahr wird er wieder hängen.


Material Kalender Pappbecher: 72 Pappbecher mit Deckel in 300ml, schwarzer Edding und gold, pinkes, gelbes, blaues Papier von McPaper, Pfeifenreiniger, Federn, Schleifenband, Glitzerherzen und Wackelaugen von TEDI,  Buntstift für die Bäckchen aus der Federmappe der Kids, Buntpapier von Aldi
Material Kalender Säckchen: Tannenbaumgestell aus Birkenstämmen in unterschiedlicher Länge, grober Strick bzw. grobes Seil, Holzsterne aus dem Bastelladen auf die Schrauben aufgeklebt (Schrauben dienen als Aufhängung), an der Spitze strahlt ein Stern welcher aus Holz ausgesägt und rot bemalt wurde (hat es nicht aufs Bild geschafft), LED-Lichterkette
Säckchen aus verschiedenen Baumwollstoffen aus meinem Fundus, ca. A 4 Größe, oben mit einem Tunnelzug genäht, Schlaufenaufhängung an der Rückseite, Jerseystreifen (Stoff von AllesfürSelbermacher) als Bindeband eingezogen

Verlinkt: Kiddikram

#Werbungdamarkenerkennung'#Werbungdamarkennennung#Werbungundtrotzdemallesselbstbezahlt#

Dienstag, 29. Januar 2019

Neue Leggings für die Mädels...

...und für euch ein Freebook.

Bea von Klarabella pustete Anfang des Jahres den Staub aus der Probenähgruppe und kommt nun mit ihrem ersten Freebook für 2019 daher. Es ist die Erweiterung der Little LegLove bis zur Größe 158/164 und heißt nun little LegLove 2.0.
Was bin ich froh, denn das Schnittmuster war immer meine erste Wahl bei Leggings in kleinen Größen und wie ihr wisst, meine Große wächst unaufhörlich.

Nachdem ich zuerst die Leggings für die Faschingskostüme der Mädels genäht hatte (zeige ich euch später noch)  sollte es doch noch etwas bunter werden. So fiel meine Wahl auf den Blumenstoff von Stoff&Liebe, welcher mal in einem Überraschungspaket war. War ich doch noch skeptisch am Anfang, ob das gut aussehen wird, bin ich nun begeistert. 

Ab heute gibt's das Freebook für euch bei Bea auf dem Blog oder bei Stoff&Liebe.
Und schaut mal, meine Leggings sind sogar auf dem Titelbild!

#Werbungdamarkennennung# Stoffe alle selbst bezahlt:-) 












verlinkt: Kiddikram, DvD

HAFTUNGSAUSSCHLUSS / NUTZUNGSUNTERSAGUNG

*ICH ÜBERNEHME KEINERLEI VERANTWOTUNG FÜR DIE VERLINKTEN SEITEN UND HABE KEINERLEI EINFLUSS AUF DIE GESTALTUNG UND DEN INHALT. HIERMIT DISTANZIERE ICH MICH AUSDRÜCKLICH VON ALLEN INHALTEN UND MACHE MIR DEREN NICHT ZU EIGEN!

ES IST NICHT ERLAUBT IDEEN ODER FOTOS OHNE MEINE ZUSTIMMUNG, FÜR GEWERBLICHE ZWECKE ZU NUTZEN! *ALLE BILDER UND FOTOS SIND,SOFERN NICHT ANDERS ANGEGEBEN, MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN OHNE MEINE VORIGE ZUSTIMMUNG NICHT BENUTZT WERDEN!