Dienstag, 3. Januar 2017

Taubenkostüm - mit Anleitung- für unser Weihnachtsmärchen...

...Aschenputtel.

Seit gut vier Jahren spielen mein Mann und ich in unserer Märchenspielertruppe mit. Zum Ende des Jahres treffen wir uns mit dem Rest der Gruppe und proben, proben und proben, um am ersten Advent in unserem Ort ein Weihnachtsmärchen aufzuführen.  

Wir sind Schreiber, Regisseure, Schauspieler, Bühnenauf- und abbauer, Kostümschneidermeister, Visagisten in einem - alles Leihen, alle mit Spaß bei der Sache. Alles wird selbst gemacht und der Erlös, welchen wir mit den Eintrittskarten erspielen, kommt unserem Kindergarten und dem Hort der Schule zu Gute. 

In diesem Jahr wurde Aschenputtel aufgeführt und die Mädels der Darsteller/-innen wollten auch mitmachen. So wurden die Täubchen lebendig und wir zauberten dazu Kostüme.

Die Mädels waren begeistert und meisterten ihren Auftritt super.

Auch wenn das Märchen mit einem Happy End endete, gab es bei uns kein Happy End. Am Abend der Vorstellung wurde in den Kindergarten eingebrochen, in welchem das erspielte Geld zwischenzeitlich gelagert wurde. Der ganze Erlös ist weg und wir waren traurig, wütend und enttäuscht zugleich. Die viele Zeit, die ganzen Mühen und nicht zuletzt bezahlen wir die Kostüme aus eigener Tasche. 

In der Zwischenzeit spendeten viele liebe Menschen, sodass den Kindern doch noch etwas Gutes zukommen kann. 

Auch wenn ich beim Nähen keine Bilder gemacht habe, hier eine kleine 
 Anleitung - Tutorial - zum Nachnähen!

Shirt:  
- weißes Shirt (z.B. von H&M) daran per Hand eine Federboa annähen
Rock:  
- aus Tüll und Organza 
- einfach die Breite des Stoffes auf den gewünschten Bauchumfang raffen und an ein Gummiband (dieses ca. 5cm kürzer als der Bauchumfang und als Ring schließen) annähen
- die Länge so schneiden, wie ihr es möchtet (unsere waren 0,5 m)
Flügel: 
- aus Organza oder Tüll 
- messt die Länge von Hand zu Hand bei seitlich ausgestreckten Armen eurer Kinder = Breite
- die Länge richtet sich nach der Größe eurer Kinder (wir haben ca. 0,5 m genommen), dann den Stoff halbrund schneiden (also am Ende habt ihr einen Halbkreis)
- die Mitte der geraden Seite wird an der hinteren Mitte des Shirts im oberen Bereich mit ein paar Stichen fixiert (einfacher Geradstich)
- an den äußeren Enden haben wir kleine Schlaufen aus Gummiband genäht
Hauben:(wurden von einer Mitspielerin gebastelt)
- Luftballon mit Pappmache fertigen, halbieren
- aus weißem Baumwollstoff (z.B. alter Bettwäsche) zapfenförmige Teile schneiden und diese auf die Haube aufkleben, immer versetzt übereinander
- aus Pappe einen Schnabel basteln, diesen rot/orange anmalen und vorn ankleben
Fußringe:
- je nach Größe der Fessel aus Gummiband einen Ring nähen, daran wieder per Hand den Rest der Federboa annähen

- weiße Feinstrumpfhose und weiße Ballettschuhe 

Fertig!!!

Der Fasching kommt schneller als uns liebt ist, vielleicht braucht ja der Ein- oder Andere noch ein Kostüm. Solltet ihr Fragen haben, meldet euch einfach!


Material: Boa, Organza, Feintüll, Gummiband (ihr braucht ca. 1m insgesamt)

Pro Kostüm haben wir mit Shirt (ca. €5), Strumpfhose (ca. € 3) und Ballettschuhe (ca. €7) ungefähr 
€ 27 bezahlt (ohne Hauben).

Verlinkt: Hier, Hier, Hier, Hier 

Kommentare:

Frau Atze hat gesagt…

Oh nein so eine Arbeit und dann Einbruch in den Kindergarten, ganz gemein sowas!!!
Ich ziehe den Hut vor eurem Enthusiasmus!
LG

Rosine... hat gesagt…

Danke liebe Kati!
VG

Streuterklamotte hat gesagt…

Großartig!!!
Danke fürs Beschreiben, wie ihr diese schönen Kostüme hinbekommen habt!!
Liebe Grüße,
Sabine

HAFTUNGSAUSSCHLUSS / NUTZUNGSUNTERSAGUNG

*ICH ÜBERNEHME KEINERLEI VERANTWOTUNG FÜR DIE VERLINKTEN SEITEN UND HABE KEINERLEI EINFLUSS AUF DIE GESTALTUNG UND DEN INHALT. HIERMIT DISTANZIERE ICH MICH AUSDRÜCKLICH VON ALLEN INHALTEN UND MACHE MIR DEREN NICHT ZU EIGEN!

ES IST NICHT ERLAUBT IDEEN ODER FOTOS OHNE MEINE ZUSTIMMUNG, FÜR GEWERBLICHE ZWECKE ZU NUTZEN! *ALLE BILDER UND FOTOS SIND,SOFERN NICHT ANDERS ANGEGEBEN, MEIN EIGENTUM UND DÜRFEN OHNE MEINE VORIGE ZUSTIMMUNG NICHT BENUTZT WERDEN!